SONNENSCHUTZ FÜR GESICHT & HAUT: UNVERZICHTBAR FÜR EINEN STRAHLENDEN, GESUNDEN & VERJÜNGTEN TEINT

DR. MIRIAM REHBEIN | 13. April 2021
Sonnenschutz für Gesicht und Haut ist ein absolutes Muss in jeder effektiven Pflegeroutine. Dermatologen empfehlen ihn aus gutem Grund konsequent für alle Jahreszeiten. Die schädlichen UVA- und UVB-Strahlen werden oft unterschätzt – dabei sind wir ihnen das ganze Jahr über ausgesetzt. Sie dringen tief in die Haut ein und beschädigen das Kollagen, was zu frühzeitiger Hautalterung führen kann. Zusätzlich verliert Deine Haut an Elastizität und es bilden sich Fältchen. Der Eigenschutz gegen UVA- und UVB-Strahlung ist leider nicht ausreichend, daher ist ein Sonnenschutz für Gesicht und Haut unverzichtbar.

Warum die Verwendung eines Sonnenschutzes außerdem ein absolutes Muss ist und worauf Du beim Kauf Deiner Pflegeprodukte achten solltest, verraten wir Dir im Folgenden.

Frau trägt Sonnencreme auf

SONNENSCHUTZ FÜR GESICHT & HAUT: DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE

Warum ist Sonnenschutz für Gesicht und Haut so wichtig?
UVA- und UVB-Strahlen sind für zahlreiche Schäden auf Deiner Haut verantwortlich und tragen maßgeblich zu vorzeitigen Zeichen der Hautalterung wie Falten, Altersflecken und nachlassende Straffheit bei. Daher ist ein Sonnenschutz für Gesicht und Haut unerlässlich.


Werde ich mit Sonnenschutz braun?
Der Gedanke auf Sonnenschutz zu verzichten, um schneller braun zu werden, mag verführerisch sein. Doch damit tust Du Dir und Deiner Haut keinen Gefallen. Ein angemessener Sonnenschutz schützt Dich vor Sonnenbrand und trägt sogar dazu bei, dass die Bräune länger anhält.


Muss ich Sonnenschutz für Gesicht und Haut täglich anwenden?
Neben vorzeitiger Hautalterung können durch die Einwirkung von UVA- und UVB-Strahlen Kurz- und Langzeitschäden auf Deiner Haut entstehen. Um Dich vor unerwünschten Pigmentflecken und Hautrötungen zu schützen, ist die tägliche Verwendung eines Sonnenschutzes für Gesicht und Haut notwendig.


Muss ich Sonnenschutz für Gesicht und Haut auch im Winter auftragen?
Um Deine Haut optimal zu schützen und zu pflegen, solltest du täglich einen Sonnenschutz verwenden. Die schädlichen UVA- und UVB-Strahlen wirken das ganze Jahr auf Deine Haut, auch im Winter. Daher ist ein konsequenter Sonnenschutz für Gesicht und Haut unabdingbar.


DARUM IST SONNENSCHUTZ FÜR GESICHT & HAUT SO ESSENZIELL

Sonnenschutz begünstigt den Anti-Aging-Effekt und schützt Deine Haut effektiv vor den schädlichen UVA- und UVB-Strahlen, denen wir täglich ausgesetzt sind. Ein angemessener Sonnenschutz legt sich wie ein Schirm über Deine Haut und reflektiert die gefährlichen Strahlen. Ist Deine Haut ohne einen Sonnenschutz über einen längeren Zeitraum intensiver Sonneneinwirkung ausgesetzt, ist der Eigenschutz nicht mehr ausreichend und die ungeschützte Haut lässt die schädlichen UVA- und UVB-Strahlen ungehindert durch. Was die richtige Anwendung von Sonnenschutz betrifft, gibt es nach wie vor viele Unklarheiten und Unsicherheiten. Im Folgenden erhältst Du alle wichtigen Informationen für den perfekten Sonnenschutz für Dein Gesicht und Deine Haut.

SONNENSCHUTZ FÜR VERSCHIEDENE HAUTTYPEN: TIPPS & EMPFEHLUNGEN

Jede Haut hat ihre eigenen Bedürfnisse. Auch die UV-Empfindlichkeit ist vom Hauttyp abhängig. Um Deine Haut effektiv zu pflegen und sie vor den schädlichen UVA- und UVB-Strahlen zu schützen, findest Du im Folgenden nützliche Tipps und konkrete Empfehlungen für die Verwendung eines angemessenen Sonnenschutzes.

Sonnenschutz bei normaler Haut

Normale Haut ist oft unproblematisch, dennoch benötigt sie pflegende und schützende Wirkstoffe für einen strahlenden Teint. Damit Deine Haut auch weiterhin ihren Glow bewahren kann, solltest Du unbedingt einen Sonnenschutz verwenden. Da normale Haut eher unempfindlich ist, kannst Du bei Deinem Sonnenschutz in der Regel zwischen Creme, Fluid und Spray frei wählen.

Sonnenschutz bei Rosazea

Die empfindliche Rosazea-Haut reagiert auf bestimmte Auslöser, die einen Schub begünstigen können. UV-Strahlung ist einer davon. Wenn Du unter Rosazea leidest, ist ein konsequenter Sonnenschutz für Dein Gesicht unerlässlich. Verwende einen Sonnenschutz mit einem Lichtschutzfaktor 50+ und einem mineralischen Filter. Um weitere Hautirritationen zu vermeiden, sollte Deine Sonnenschutzpflege fettfrei und hautverträglich sein. Ein sanftes Sonnenfluid oder ein Sonnengel eignen sich hervorragend.

Sonnenschutz bei Unreinheiten

Besonders bei Akne oder Unreinheiten sind viele unsicher, welcher Sonnenschutz für sie geeignet ist. Reichhaltige Pflegeprodukte können die Poren verstopfen und die Hautunreinheiten verstärken. Wähle einen Sonnenschutz mit leichter Textur, am besten in Form eines Fluids oder Gels. Des Weiteren solltest Du darauf achten, dass der Sonnenschutz keine komedogenen Stoffe enthält, um Irritationen auf Deiner Haut zu vermeiden.

Sonnenschutz bei reifer Haut

Um eine jugendliche, glatte und gesunde Haut zu bewahren, ist die tägliche Verwendung von Sonnenschutz ein Muss. Er wirkt Falten, feinen Linien, Altersflecken und trockener Haut entgegen. Achte darauf, dass Dein Sonnenschutz mit pflegenden Wirkstoffen angereichert ist und eine leichte Textur hat, um schnell in Deine Haut einzuziehen – ohne dabei Rückstände zu hinterlassen.

Sonnenschutz bei Melasma

Auch bei Melasma ist ein täglicher Sonnenschutz unerlässlich. Die schädlichen UVA- und UVB-Strahlen steigern die Melanin-Produktion, was zu Pigmentflecken und einem unregelmäßigen Teint führen kann. Ein konsequenter Sonnenschutz kann bestehende Pigmentflecke davon abhalten, noch dunkler zu werden und sorgt für einen ebenmäßigen Teint. Für die bestmögliche Pflege Deiner Haut sollte Dein Sonnenschutz einen Lichtschutzfaktor 50+ und feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe enthalten.

Sonnenschutz bei Männerhaut

Männerhaut ist in etwa 20 % dicker als Frauenhaut und dadurch erst einmal weniger empfindlich. Die ersten Zeichen der Hautalterung zeigen sich im Durchschnitt zwar später als bei Frauen, liegen dafür aber tiefer und sind oftmals ausgeprägter. Sonnenschutz bei Männerhaut ist also ebenfalls unabdingbar – und gleichzeitig eine effektive Anti-Aging-Pflege.

SONNENSCHUTZ & RETINOL: DAS IST ZU BEACHTEN

Es ist wahr, dass Retinol die Haut lichtempfindlicher macht. Deine Haut verliert ihren natürlichen Sonnenschutz durch den leichten Peeling-Effekt. Doch keine Sorge: Mit einem angemessenen Sonnenschutz und der richtigen Pflege kannst Du Retinol-Produkte auch tagsüber verwenden. Um die Sonnenbrandgefahr zu minimieren, solltest Du unbedingt einen Sonnenschutz mit einem Lichtschutzfaktor 50+ auftragen.

PFLEGEPRODUKTE FÜR DEN OPTIMALEN SONNENSCHUTZ

Welche Produkte pflegen die Haut und bieten den optimalen Sonnenschutz? Im Folgenden findest Du eine Übersicht unterschiedlicher Pflegeprodukte für einen sicheren und pflegenden Sonnenschutz.

Sonnencreme

Sonnencremes haben den höchsten Fettgehalt und sind sehr reichhaltig. Dadurch können die Wirksubstanzen besser gebunden werden und bieten Dir den bestmöglichen Sonnenschutz. Sonnencremes eignen sich besonders für normale oder trockene Haut.

Sonnenfluid

Ein Sonnenfluid enthält in der Regel weniger Fett und dafür mehr Wasser. Das macht sich besonders in seiner Textur bemerkbar. Dieser Sonnenschutz ist flüssiger und kann leichter aufgetragen werden. Sonnenfluids eignen sich hervorragend für empfindliche Haut.

Sonnenspray

Für den schnellen und unkomplizierten Gebrauch ist die einfache Anwendung von Sonnensprays perfekt. Achte beim Auftragen darauf, den Sonnenschutz nah an Deiner Haut aufzusprühen. Bei einem zu großen Abstand kann ein Teil der Sprühlotion verlorengehen. Du darfst den Sonnenschutz großzügig auftragen, um einen bestmöglichen Schutz zu garantieren.

Make-up mit LSF

Make-up mit Lichtschutzfaktor ersetzt auf keinen Fall einen angemessenen Sonnenschutz. Der enthaltene Lichtschutzfaktor in Kosmetikprodukten ist für einen langanhaltenden Sonnenschutz normalerweise nicht ausreichend. Damit Dein Make-up Dich richtig schützt, müsste es mindestens 7-mal so dick aufgetragen werden wie gewöhnlich. Verwende daher zusätzlich einen Sonnenschutz, um Deine Haut vor den schädlichen UVA- und UVB-Strahlen zu schützen. >

Dr. Miriam Rehbein

Dr. Miriam Rehbein

Dr. Miriam Rehbein ist approbierte Fachärztin für Dermatologie sowie Gründerin und Produktentwicklerin der Doctor Mi! medical skincare. Als anerkannte Expertin für Hautpflege gibt sie ihr Fachwissen nicht nur an Kollegen auf Kongressen und in Fortbildungen weiter, sondern behandelt auch Patient*innen in ihrer Münchner Praxis. Mit der Doctor Mi! medical skincare hat Dr. Miriam Rehbein auf Basis ihrer langjährigen Erfahrung im Umgang mit Patienten eine Pflegelinie geschaffen, die insbesondere ein Ziel verfolgt: Der Haut zur Selbsthilfe zu verhelfen.