Normale Haut pflegen: Wirkstoffe, Anleitung & Tipps

DR. MIRIAM REHBEIN | 19. JANUAR 2021

Normale, gesunde Haut ist der Idealzustand: weder zu fettig, noch zu trocken, insgesamt sehr ausgewogen und unproblematisch. Doch auch normale Haut braucht die richtige Pflege, um keinen Schaden zu nehmen, sich zu erneuern und einen schönen Glow zu haben. Im Folgenden erfährst Du, wie Du normale Haut richtig pflegst. Wir verraten Dir, welche Wirkstoffe und Produkte dafür ideal sind und welche Tipps Dir dabei helfen, den perfekten Dream Glow zu bekommen und zu erhalten.

Frau mit normaler gepflegter Haut

Normale Haut pflegen: Das Wichtigste in Kürze

  • Was ist normale Haut?
    Als normale Haut wird umgangssprachlich ein Hautbild bezeichnet, das gesund und ausgeglichen ist: Solche Haut ist weder trocken noch ölig, hat einen intakten Säureschutzmantel und leidet an keinen Hautkrankheiten.
  • Wie sieht normale Haut aus?
    Normale, also gesunde Haut, erkennt man an einem ausgeglichenen Hautbild, das keine Auffälligkeiten wie vergrößerte Poren, gerötete Gesichtspartien oder Unreinheiten aufweist. Insgesamt ist die Haut rein, eben und glatt.
  • Welche Produkte eignen sich für die Gesichtspflege von normaler Haut?
    Bei den richtigen Produkten für die Pflege normaler Haut handelt es sich um eine Mischung aus Reinigungs- und Pflegeprodukten. Wenn Du normale Haut richtig pflegen und ihr einen schönen Glow schenken möchtest, ist das GLOW SET der DOCTOR Mi! medical skincare perfekt geeignet. Aufgrund der enthaltenen Wirkstoffe in Premium-Qualität sowie besonders effektiven Dosierungen ist Dir damit ein strahlender Glow innerhalb kurzer Zeit sicher.

Was heißt normale Haut?

Normale Haut ist ein Begriff, der häufig für gesunde Haut steht, bei der die Erneuerungsprozesse, die Durchblutung und der Säureschutzmantel intakt sind und die keine Auffälligkeiten hinsichtlich Talgproduktion, Abschuppung oder Unreinheiten zeigt. Deshalb ist normale Haut in der Regel sehr unproblematisch, was schnell dazu verleitet, ihr zu wenig Aufmerksamkeit zu schenken. Denn auch normale Haut will gut gepflegt sein.

Übrigens: Hättest Du gewusst, dass es so etwas wie „normale Haut“ eigentlich gar nicht gibt? Denn in der Dermatologie unterscheidet man lediglich zwischen gesunder und kranker Haut. Die Kategorisierung in Hauttypen, wie man sie aus der Kosmetikbranche kennt, ist zwar für viele Nutzer hilfreich, sie legt aber den Gedanken nahe, dass trockene Haut beispielsweise grundsätzlich anders ist als etwa ölige Haut. Das ist aber nicht der Fall: Anatomisch betrachtet sind alle Hauttypen gleich, sie haben nur unterschiedliche Hautbedürfnisse.

Merkmale & Eigenschaften: Daran erkennst Du normale Haut

Der Begriff „normal“ bedeutet im Kontext normaler Haut nichts anderes als „unauffällig“ oder „ausgeglichen“. Wohingegen bei manchen Menschen die Haut aus dem Gleichgewicht gerät, weil beispielsweise die Talgproduktion erhöht oder die Hautbarriere geschädigt ist, ist das bei normaler, gesunder Haut nicht der Fall: Sie erscheint meist eben und rein, hat kleine Poren und fühlt sich glatt an. In der Regel ist normale Haut zudem sehr widerstandsfähig und weist eine gute Spannkraft auf. Da sie als gesund gilt, besitzt sie auch eine bessere Abwehr als andere Hauttypen und ist häufig unempfindlicher gegen einige äußere Reize. Wenn man das darauf überträgt, wie ein normales, gesundes Hautbild aussieht, ergeben sich die folgenden Merkmale und Eigenschaften:

Merkmale normaler Haut:

Eigenschaften normaler Haut:

Tipp: Weil normale Haut keinen absoluten, sondern einen aktuellen Zustand der Haut bezeichnet (den Zustand gesund zu sein), kann sich der „Hauttyp“ bei einer ungeeigneten Pflege oder einem ungesunden Lebensstil auch ändern. Andersherum bedeutet das aber auch, dass ungesunde Haut in der Lage ist, zu gesunden und „normale“ Hauteigenschaften zu entwickeln.

Frau mit normaler Haut trägt Pflege auf
Normale Haut ist zwar recht unproblematisch, braucht aber trotzdem eine gezielte Pflege.

Normale Haut pflegen: Produkte & Tipps

Ein schönes und gesundes Hautbild ist keine Selbstverständlichkeit. Denn die wenigsten Menschen sind mit einem ebenmäßigen und rundum schönen Teint gesegnet. Was der Sport für Deinen Körper ist, ist die passende Pflegeroutine für Deine Haut: Damit sorgst Du dafür, dass sie gesund bleibt und beugst einer Schwächung und langfristigen Schäden vor.

Wirkstoffe und Produktformulierung für die Pflege normaler Haut

Die Wahl der Wirkstoffe für Deine Hautversorgung ist entscheidend, damit die von Dir gewählten Produkte Deiner Haut die gewünschten Pflege-Effekte bieten können. Um normale Haut optimal zu pflegen, ist es ratsam, bei der Wahl Deiner Reinigungs- und Pflegeprodukte auf solche zu setzen, die sie weder überfordern noch ungeeignet sind sowie Deine Haut tiefenwirksam versorgen.

Die richtigen Wirkstoffe für die Pflege normaler Haut

Da normale Haut in der Regel gesund ist, solltest Du Dich für Inhaltsstoffe entscheiden, die diesen Zustand aufrechterhalten und Deine Haut zusätzlich stärken. Die folgende Übersicht zeigt Dir, welche Wirkstoffe hervorragend geeignet sind, um normale Haut zu pflegen:

Tipp: Um sicherzugehen, dass Deine Haut von der gewünschten Wirkung profitiert, die Du beabsichtigst, solltest Du Dich ausschließlich auf evidenzbasierte, also studienbelegte Wirkstoffe verlassen. Sämtliche Produkte der Doctor Mi! medical skincare enthalten ausschließlich Inhaltsstoffe mit wissenschaftlich erwiesener Wirkung.

Empfehlung: Die tiefenwirksame TECMi!®-Tiefentechnologie

Nicht immer reicht es aus, die richtigen Wirkstoffe und Dosierungen auszuwählen, wenn Du normale Haut bestmöglich pflegen möchtest. Denn manche Wirkstoffe dringen nicht bis tief in die Haut vor, wo sie benötigt werden, sondern verbleiben an der Hautoberfläche, wo sie keine entscheidende Pflegewirkung erzielen. Denn wenn Du Deine Haut wirklich sinnvoll pflegen möchtest, musst Du die Zellen in Deiner unteren Hautschicht, der Dermis, erreichen.

Dieses Problem löst die Doctor Mi! medical skincare mit der einzigartigen TECMi!®-Tiefentechnologie: Mit dieser werden die Wirkstoff-Moleküle in den Doctor Mi!-Produkten doppelt verkapselt. Dies bietet zwei wichtige Vorteile:

Mit diesem besonderen technologischen Merkmal, das die Doctor Mi! medical skincare einzigartig macht, ermöglichen Dir die Doctor Mi!-Produkte maximale Wirksamkeit, ganz ohne unerwünschte Nebeneffekte.

Funktion von TECMi!®-verkapselten Retinol

TECMi!®-verkapseltes Retinol

Funktion von herkömmlichen Retinol

Herkömmliches Retinol

Weitere Tipps für die Pflege normaler Haut

Es gibt noch einige weitere Tipps, die Du beachten solltest, um normale Haut umfassend richtig zu pflegen:

Welche Pflegeprodukte sollte ich für normale Haut verwenden?

Vor allem das Alter ist ein großer Einflussfaktor, warum sich Haut verändern kann. Um normale Haut richtig zu pflegen, braucht es gar nicht viel. Wichtig ist lediglich, dass Du Dich für die richtigen Produkte und Wirkstoffe entscheidest sowie Deine Hautpflege konsistent vornimmst. Bei normaler Haut benötigst Du grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Pflegeprodukten:

Die richtigen Reinigungsprodukte für normale Haut

Mit den richtigen Reinigungsprodukten stellst Du sicher, dass Deine Haut von überschüssigem Talg, sich lösenden Hautschüppchen und Make-up befreit wird und rein ist. So beugst Du verstopften Poren vor und stellst auch sicher, dass der pH-Wert Deiner Haut nicht aus dem Gleichgewicht gerät und stabil bleibt. Wichtig ist hierbei, dass Du Dich für wirksame, aber keinesfalls aggressive Produktformulierungen entscheidest, da diese Deine Haut überfordern und ihr im schlimmsten Fall auch schaden können.

Die folgenden Produktarten zählen zu Reinigungsprodukten für die Haut:

Tipp: Achte darauf, grundsätzlich immer pH-hautneutrale Reinigungsprodukte zu verwenden, beispielsweise die der Doctor Mi! medical skincare. Andernfalls riskierst Du, dass der Säureschutzmantel Deiner Haut geschädigt wird und Deine Haut weniger resistent wird gegen äußere Reize.

Die richtigen Pflegeprodukte für normale Haut

Neben der richtigen Reinigung kommt es auch auf die richtigen Pflegeprodukte an, die Deine Haut mit hochwertigen Wirkstoffen versorgen und tiefenwirksam stärken. Achte hierbei am besten auf hochwertige Inhaltsstoffe, aber auch wirksame Dosierungen. Ein häufiges Problem vieler Pflegeprodukte ist, dass die enthaltenen Wirkstoffe in zu geringen Dosierungen vorliegen. Ist das der Fall, werden die Inhaltsstoffe, so hochwertig sie auch sind, keine nennenswerten Pflege-Effekte für Deine Haut erzielen.

Die folgenden Produktarten zählen zu Pflegeprodukten für die Haut:

Tipp: Achte bei der Wahl Deiner Reinigungs- und Pflegeprodukte nicht auf den Duft, sondern auf die Produktformulierung. Angenehm duftende Cremes können zwar sehr angenehm sein, sie basieren aber häufig auf künstlichen Duftstoffen. Diese können Deine Haut irritieren und ihr langfristig betrachtet auch schaden. Um Deiner Haut die optimale Verträglichkeit zu bieten, verzichtet die Doctor Mi! medical skincare vollständig auf künstliche Duftstoffe, und setzt vor allem auf hochwirksame Produktformulierungen, die Deine Haut bestmöglich versorgen.

Pflegeset für normale Haut: Das Doctor Mi! GLOW SET

Wenn Du normale Haut optimal pflegen und ihr einen schönen, strahlenden Teint verleihen möchtest, ist das Doctor Mi! GLOW SET die perfekte Wahl für Dich! Dieses enthält sowohl Reinigungs- als auch Pflegeprodukte, mit denen Du Deiner Haut eine sanfte und dennoch gründliche Pflege bietest. Dank der hochdosierten Wirkstoffe und effektiven Produktformulierungen strahlt Deine Haut bereits nach wenigen Tagen und ist innerhalb kürzester Zeit optimal versorgt. Im Doctor Mi! GLOW SET für normale Haut sind die folgenden Reinigungs- und Pflegeprodukte enthalten:

Tipp: Wie effektiv die Produkte der Doctor Mi! medical skincare tatsächlich sind, kannst Du anhand der konkreten Beispiele unserer Probandinnen im Vorher-Nachher-Bereich sehen!

Übrigens: Dr. Miriam Rehbein, Dermatologin und Gründerin der Doctor Mi! medical skincare, hat zwei besondere Pflegeroutinen für normale Haut entwickelt, an denen Du Dich orientieren kannst:

Risiken für normale Haut: Diese Faktoren beeinträchtigen Deine Hautgesundheit

Eine makellose Hautpflege ist die Basis, um dafür zu sorgen, dass Deine Haut ausgeglichen und gesund ist. Gleichzeitig gibt es aber eine ganze Reihe an Faktoren, die für Deine Haut schädlich sein können. Deshalb ist es wichtig, dass Du den Einfluss dieser Faktoren auf Deine Haut reduzierst so gut Du kannst.

UV-Strahlung

Schwindende Straffheit, Trockenheit, Sonnenbrand, Falten, Pigmentflecken und im schlimmsten Fall auch Hautkrebs: Sowohl UVA- als auch UVB-Strahlung richtet erhebliche Schäden im Hautgewebe an. Deshalb solltest Du täglich und ganzjährig Lichtschutzfaktor 50+ auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen. Ganz gleich, ob bei strahlender Sonne, einem regenverhangenen Himmel oder starkem Schneefall: UV-Strahlung erreicht die Haut immer, selbst wenn die Sonne nicht scheint. Dass auch das Solarium in der Folge für eine gesunde und schöne Haut tabu ist, versteht sich von selbst. Wenn Du auf Bräune nicht verzichten möchtest, sind ausgewählte Bronzer-Puder oder Selbstbräuner eine unbedenkliche Alternative, bei der Du die Gesundheit Deiner Haut nicht riskierst.

Tipp: Dem in Make-up enthaltenen Sonnenschutz solltest Du übrigens keine Beachtung schenken, da dieser meist viel zu gering dosiert ist, um Deine Haut effektiv schützen zu können.

Keine Hautreinigung

Normale Haut ist in der Regel nur selten von Unreinheiten betroffen. Das heißt dennoch nicht, dass Du normale Haut nicht reinigen musst. Denn darauf kann sich alles Mögliche ansammeln: Schweiß, die von Deiner Haut ausgeschiedenen Giftstoffe, Feinstaub, Bakterien und eine ganze Menge mehr. Damit diese nicht auf Deiner Haut bleiben, ist eine regelmäßige Reinigung zweimal am Tag notwendig. Zudem führt der Verzicht auf eine gründliche Hautreinigung bei normaler Haut häufig dazu, dass Deine Haut etwas dumpf wirkt und nicht richtig strahlt. Du kannst es Dir in etwa so vorstellen: Eine glatte und vollkommen ebene Fläche wie ein Spiegel oder Wasser reflektiert Licht optimal, wohingegen unebene Flächen wie die eines Handtuchs oder von Erde Licht nicht gut reflektieren. Ebenso ist es mit einem strahlenden Teint: Wenn Du Dir den perfekten Glow wünschst, ist eine gründliche Hautreinigung unverzichtbar.

Feuchtigkeitsspendende Pflege-Produkte

Es mag im ersten Moment unglaublich klingen, aber: Feuchtigkeitsspendende Pflege-Produkte tun Deiner Haut nicht gut. Denn je mehr Feuchtigkeit Du an Deine Haut von außen heranführst, desto weniger sorgt Deine Haut für ihre eigene Feuchtigkeit. Indem Du immer wieder feuchtigkeitsspendende Cremes aufträgst, gewöhnst Du Deine Haut an diesen Zustand, sie reduziert ihre Aktivität und trocknet schneller aus, wenn Du nicht konstant für Feuchtigkeitszufuhr sorgst. So verursachst Du zudem eine beschleunigte Hautalterung. Gesunde Haut ist jedoch in der Lage, sich selbst mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Um diese Fähigkeit nicht zu beeinträchtigen, solltest Du lieber auf feuchtigkeitsspeichernde Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Squalane, achten.

Ungesunde Ernährung

Haut hat im menschlichen Körper die Aufgabe, den Organismus zu schützen und sein Funktionieren aufrechtzuerhalten: Das tut sie, indem sie ihn beispielsweise durch Schwitzen vor Überhitzung bewahrt, sich externen Reizen widersetzt, aber auch Giftstoffe und überflüssige Produkte, die das Ergebnis des Stoffwechsels sind, absondert. Damit sie diese wichtigen Aufgaben ungehindert ausführen kann, ist es wichtig, sie mit Vitaminen, Mineralstoffen und genug Wasser zu versorgen. Um einer frühzeitigen Hautalterung entgegenzuwirken, solltest Du zum einen genug Wasser trinken (1,5–2 Liter pro Tag, bei sportlicher Betätigung auch mehr) und vorwiegend auf Proteine und Fette bei Deiner Ernährung setzen. Kohlenhydrate, die aus demselben Baustein wie Zucker bestehen (Glucose), können bei einem übermäßigen Verzehr zu einer Verzuckerung der Hautzellen führen, ebenso wie Industriezucker, aber auch Fructose bzw. Fruchtzucker. Achte daher darauf, viel Gemüse zu essen, ausreichend Proteine zu Dir zu nehmen und auf gesunde Fette (sogenannte ungesättigte Fettsäuren) zu setzen.

Dass Rauchen schädlich ist, dürfte den meisten Menschen bekannt sein. Nikotin bremst im gesamten Körper den Stoffwechsel und die Durchblutung. Für normale Haut stellt das ebenso eine Bedrohung dar. Tabakkonsum manifestiert sich häufig in großen Tränensäcken sowie in Falten um den Mund und die Nase. Auch die Hautfarbe verändert sich bei Rauchern. Während normale Haut schon rosig und zart ist, wird sie durch Tabakkonsum eher grau und fahl. Nikotin trägt auch wie Sonneneinstrahlung zudem zur schnelleren Hautalterung bei. Zudem wirkt es sich auf die Neubildung der Kollagenfasern in der Haut aus, darunter leidet vor allem die Spannkraft und Elastizität der normalen Haut.

Zu wenig Schlaf

Auch Schlafmangel schadet der Haut. Damit Dein Körper funktionsfähig und gesund bleibt, solltest Du darauf achten, pro Nacht circa 7 bis 8 Stunden zu schlafen. Wenn Du auch mit weniger Schlaf gut zurechtkommst, ist das natürlich kein Problem. Wichtig ist nur, dass Du Dich nach dem Schlafen erholt und ausgeruht fühlst.

Nikotin & Alkohol

Nikotin und Alkohol sind Genussmittel, die Dein Körper grundsätzlich nicht braucht. Zudem beweisen verschiedene Studien, dass beide Deiner Haut schaden. So bewirkt Alkohol beispielsweise, dass sich Deine Blutgefäße weiten und lässt das Gesicht anschwellen. Nikotin hingegen verengt die Blutgefäße und verhindert, dass sie ausreichend durchblutet werden. Zudem leidet die Haut von Rauchern auch unter einer schlechteren Feuchtigkeitsversorgung, was die Faltenbildung beschleunigt.

Komedogenes Make-up

Make-up muss der Haut nicht schaden, das kann es aber: Sogenanntes komedogenes Make-up verursacht Hautunreinheiten in Form von verstopften Poren. Leider gibt es keine Kennzeichnungspflicht für komedogenes Make-up, allerdings lohnt es sich, etwas Zeit zu investieren, um herauszufinden, welches Make-up komedogen ist. Häufig sind dafür Silikone, Mineralöle und Wachse verantwortlich. Mittlerweile gibt es jedoch auch einige Hersteller, die gezielt darauf hinweisen, wenn ihre Produkte nicht-komedogen sind.

Häufige Fragen zu normaler Haut & der richtigen Pflege

Im Folgenden findest Du Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema normale Haut und zur richtigen Pflege.


Perfektioniere normale Haut – mit der Doctor Mi! medical skincare

Normale Haut bezeichnet grundsätzlich gesunde Haut, die alles in allem einwandfrei funktioniert und von keinen grundlegenden Störungen in ihrer Funktion beeinträchtigt wird. Wenn Du normale Haut pflegen und ihr einen schönen, strahlenden Glow verleihen möchtest, unterstützt Dich die Doctor Mi! medical skincare mit ihren hochwertigen Produkten dabei tatkräftig: Dank evidenzbasierter Wirkstoffe und hochwirksamer Dosierungen profitiert Deine Haut von einer sanften und gründlichen Pflege, die Dein Hautbild sichtlich verbessert und innerhalb kurzer Zeit zum Strahlen bringt.

Dr. Miriam Rehbein

Dr. Miriam Rehbein

Dr. Miriam Rehbein ist approbierte Fachärztin für Dermatologie sowie Gründerin und Produktentwicklerin der Doctor Mi! medical skincare. Als anerkannte Expertin für Hautpflege gibt sie ihr Fachwissen nicht nur an Kollegen auf Kongressen und in Fortbildungen weiter, sondern behandelt auch Patient*Innen in ihrer Münchner Praxis. Mit der Doctor Mi! medical skincare hat Dr. Miriam Rehbein auf Basis ihrer langjährigen Erfahrung im Umgang mit Patienten eine Pflegelinie geschaffen, die insbesondere ein Ziel verfolgt: Der Haut zur Selbsthilfe zu verhelfen.